Impressionen & Berichte

10. November 2016 in Stuttgart (IHK)

Spitzenfrauen-bw

6. Veranstaltung „Führung im Dialog“ – Was Geführte über Führung denken

Eine gemeinsame Veranstaltung der Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) e.V. in Kooperation mit „Spitzenfrauen BW“ am 10.11.2016 in der IHK, Stuttgart

Was denken Geführte eigentlich über Führung? Dieser Frage ging die Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) e. V. auf ihrer sechsten Veranstaltung der Reihe „Führung im Dialog“ nach – diesmal in Kooperation mit dem Netzwerk Spitzenfrauen BW, das Frauen dabei unterstützt, ihre Karriere voranzubringen .

  • „Wenn ich mir meinen Chef backen könnte…“: Geführte im Videoporträt
  • Führungsthesen: Bin ich dafür oder dagegen?
    • These #1 Mitarbeiter brauchen Handlungsspielräume, um ihre Aufgaben selbstständig erfüllen zu können.
    • These #2 In deutschen Führungsetagen mangelt es an Respekt gegenüber den Mitarbeitern.
    • These #3 Viele Führungskräfte stehen nicht zu ihren eigenen Fehlern.
    • These #4 Emotionale Kompetenz und Führung widersprechen sich: Ein Chef ist kein Beziehungsmanager.
    • These #5 Die Wertschätzung für Mitarbeiter bemisst sich in erster Linie in Euro.
    • These #6 Es demotiviert, wenn keine klare Aufgabenstellung erfolgt und der eigene Beitrag nicht sichtbar wird.
  • Diskussions-Panel mit Diana Baumhauer (Senior Vice President HR / Legal Counsel, Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH), Ursula Dangelmayr (Diplom-Psychologin, selbstständige Trainerin und Beraterin), Frederike Harms (Master-Absolventin Marketing) und Manuel Lötzsch (Projektleiter Logistik, ITG-GmbH Internationale Spedition + Logistik GmbH)
  • Eine Bilanz: Welche Charakteristika sind essenziell für gute Führung?

Den vollständigen Ergebnisbericht erhalten Sie hier.


4. Oktober 2016 in Stuttgart (Literaturhaus)

Weltethos Institut

Profite mit Prinzipien

mit Professor Dr. Hanns-Peter Knaebel, MBA, Vorsitzender der Aesculap AG, Tuttlingen

Eine gemeinsame Veranstaltung der Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) e.V. mit dem Weltethos-Institut an der Universität Tübingen

 


 

9. November 2015 in Stuttgart (IHK)

4. „Führung im Dialog“ – Macht – Führung – Spaß?

 

 


Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save

Save