Wir fördern zukunftsfähige Führungs-Kraft

Wir wollen als gemeinnütziger Verein die Potentiale zukunftsfähiger Führungspraxis sichtbar machen und durch aktiven Austausch unter erfahrenen und jungen Führungskräfte dazu beitragen, dass bewährtes und neues Führungswissen bewusster eingesetzt wird.

Als Vorsitzender der Initiative wurde J. Menno Harms, Aufsichtsratsvorsitzender der Hewlett Packard GmbH gewählt, der die Ziele der Initiative so beschreibt: „Wir wollen einen Beitrag zur Glaubwürdigkeit und Qualität von Führung in Deutschland leisten und erfahrene wie junge Führungskräfte durch Erfahrungsaustausch nachhaltig unterstützen.“

Gründungsmitglieder sind Führungspersönlichkeiten u.a. der Unternehmen Robert Bosch, HP Deutschland, IBM Deutschland, LGI Logistics Group International, Mercer Deutschland, der Führungsakademie Baden-Württemberg und der Steinbeis Hochschule Berlin.

 

Führung – Auf was es ankommen wird

Führungskräfte in Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Zivilgesellschaft stehen angesichts tiefgreifender gesellschaftlicher und technologischer Veränderungen vor der Herausforderung, Glaubwürdigkeit und Vertrauen bei Bürgern, Mitarbeitern, Kunden oder Eigentümern für die erforderlichen Reformen, Restrukturierungen und Innovationen zu erhalten.

Traditionelle Führungsmuster schwächeln angesichts starker Veränderungen und komplexer Beziehungen in einer vernetzten Welt. Die Vielfalt der Führungs-Herausforderungen wächst stetig. Zukunftsfähige Führung ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil und wird an Bedeutung zunehmen.

 

Was ist Zukunftsfähige Führung?

  • Zukunftsfähige Führung ermöglicht die erfolgreiche Entwicklung einer Organisation unter sich verändernden Rahmenbedingungen.
  • Zukunftsfähige Führung ist nachhaltiges Handeln durch rechtzeitige Änderung und Anpassung von Strategien, eigenem Verhalten und Strukturen auch gegen Widerstände.
  • Zukunftsfähige Führung fördert das Engagement der Mitarbeitenden und Teams, schafft eine vertrauensvolle Umgebung und bietet Raum für Vielfalt, Kreativität und Erneuerung.
  • Zukunftsfähige Führung orientiert sich am Menschen, führt glaubwürdig in einer widersprüchlichen, unsicheren und gleichzeitig transparenten Umgebung und arbeitet auf einen nachhaltigen Ausgleich unterschiedlicher Interessen hin.
  • Zukunftsfähige Führung lebt akzeptierte Werte vor, vermittelt Sinn, übernimmt Verantwortung und legt Rechenschaft ab.

 

Was wird die Initiative tun?

Führungswissen ist umfassend vorhanden. Doch es mangelt an dessen konsequenter Umsetzung. Zudem nimmt, durch die schnellen globalen Veränderungen bedingt, bei erfahrenen und jungen Führungskräften die Unsicherheit zu, wie Führung in den kommenden Jahren ausfallen sollte. Den durch ihr Handeln getriebenen Führenden fehlt oft die Zeit zur Reflexion und zum Austausch mit Gleichgesinnten.

 

Im Mittelpunkt unserer Initiative steht somit der Erfahrungsaustausch zur Umsetzung von Zukunftsfähiger Führung im Führungsalltag, insbesondere mit der Generation, die zukünftig Führungspositionen übernehmen wird. Dies wird Dialog, Denkanstöße, Reflexion und bewußteres persönliches Handeln erfordern – Aktivitäten, mit den wir „Zukunftsfähige Führungs-Kraft“ fördern wollen.

 

Als Mitglieder werden Führungsverantwortliche aus Wirtschaft, Wissenschaft, Öffentlicher Verwaltung und Schulen angesprochen. Geplant sind u.a. Workshops, Vorträge, open-spaces, eine jährliche Führungskonferenz sowie das Herstellen von Öffentlichkeit und Anerkennung zukunftsfähiger Führung.

 

Themenbeispiele

  • Führung in unterschiedlichen Organisations -Ebenen und –Größen
  • Was kennzeichnet und fördert High Performance Teams?
  • Best practices – Woran erkennt man gut geführte Organisationen?
  • Worst practices – Lernen aus Führungsfehlern
  • Manager-Talk – Umgang mit Unsicherheit, Widersprüchlichkeit und Komplexität
  • Young Leaders Event – Best practices im Literaturhaus
  • Wie fördern wir einen engagierten Führungsnachwuchs?
  • Führung in Schulen und Hochschulen – Wo liegen die Verbesserungspotentiale?
  • Führung – Was öffentliche Verwaltung von der Wirtschaft (und umgekehrt) lernen kann
  • Wie führt die Wirtschaft in internationalen Märkten (insbesondere KMUs)
  • Ethik, Verantwortung und Rechenschaft – Anspruch und Wirklichkeit
  • Führung von Veränderungen, Wachstum und knappen Ressourcen
  • Führen in virtuellen Organisationen – Risiken und Chancen
  • Was kennzeichnet die „Führung von morgen“?
  • Erfolgreich arbeiten ohne Führung!?
  • Ist das Führen mit Zielen obsolet?
  • Auswahl, Beurteilung und Incentivierung von Führungskräften
  • Hierarchie, Vernetzung und Compliance – Wie organisiert Führung?
  • Management-Steuerungssysteme in Unternehmen
  • „Führung“ in der Literatur – Koperation mit dem Literaturhaus